Beichtgespräch

Am Sonntag, dem 13.12.2020, sind die Firmlinge unserer Pfarrei eingeladen ein Gespräch mit einem Geistlichen zu führen. Traditionell war das früher eine Beichte.

Das Sakrament der Versöhnung (Beichte) ist heute nicht mehr so in Übung. Gerade deswegen möchten wir die jungen Menschen zu einem seelsorgerischen Gespräch einladen um vielleicht eine gute Erfahrung damit zu machen.

In diesem Gespräch können sie etwas belastendes aussprechen und mit einem erfahrenen katholischen Priester auch vielleicht heikle oder schmerzliche Themen ansprechen. Einen persönlichen Segen erhalten sie in jedem Fall, egal ob es eine Beichte war oder nicht.

Für diesen Firmjahrgang bieten wir dieses Gespräch am 13.Dezember 2020 in unserer Gemeinde St. Pius an. Es wird zunächst ein kleiner Impuls zu der Thematik gehalten und die Jugendlichen können dann zu einem der vier anwesenden Geistlichen zu einem Gespräch gehen. (Pfr. Paul, P. Hemken und P. Hamelijnk aus dem Herz-Jesu-Kloster und P. Kübler)

Nach momentanem Stand wird die erste Gruppe um 17 Uhr eingeladen. Die zweite dann entsprechend um 18 Uhr.

Um 17 Uhr werden die Gruppen aus St. Remigius – Diedesfeld, St. Peter und Paul – Geinsheim, St. Michael – Duttweiler und Heilig Kreuz – Lachen-Speyerdorf erwartet.

Um 18 Uhr dann die Gruppen aus St. Jakobus – Hambach und St. Pius – Neustadt.

Selbstverständlich werden auch bei diesem Treffen die Hygienevorschriften beachtet. In St. Pius kann der Abstand beim Sitzen unter den Jugendlichen gewahrt bleiben und die Gespräche finden in gut belüftbaren Räumen in einer Vier-Augen-Situation statt. Also in Räumen in der Kirche und im Pfarrheim St. Pius.

So hoffen wir für alle Teilnehmenden auf ein von Gott gesegnetes Treffen.