Gemeinsames Gebet am Sonntag

Liebe Schwestern und Brüder!

Angesichts der Krise, die uns beunruhigt und ängstigt, die unser Leben einschränkt und unsere Solidarität fordert, wollen wir unsere Sorgen in Gottes Hand legen, auf sein tröstendes Wort hören und uns der Verantwortung für die Menschen unserer Gemeinde und der ganzen Welt vergewissern.
Dass wir angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus keine öffentlichen Gottesdienste mehr feiern können, trifft uns besonders hart. Doch auch wenn das gemeinschaftliche Gebet im Gottesdienst eine zeitlang ruhen muss, heißt das nicht, dass wir das Beten einstellen müssten. Im Gegenteil!

Das Gebet ist unser Beitrag für die Welt. So dürfen wir Ihnen auch für den kommenden Sonntag wieder ein paar Anregungen geben, wie wir im Gebet mit Gott und somit auch untereinander verbunden bleiben können. Jede/r für sich und doch gemeinsam.

Ihr Pfarrer
Michael Paul

Gemeinsames Gebet