Sternsinger

Liebe Schwestern und Brüder,

auch im kommenden Jahr wird die Sternsingeraktion 2022 nicht so stattfinden können, wie wir sie kennen und wie sich auch für die Ärmsten der Armen wichtig wäre.

Dennoch möchten wir versuchen die Botschaft und den Segen zu den Menschen  zu bringen.

Wir die Sternsinger Aktion in den jeweiligen Gemeinden durchgeführt wird, erfahren Sie heir:

St. Remigius, Diedesfeld

Leider kann auch die Sternsingeraktion 2022 coronabedingt nicht in gewohnter Weise durchgeführt werden. Aber sie fällt nicht aus! Trotz der Umsetzung eines guten Hygienekonzeptes und der Einhaltung aller Abstandsregeln usw. erscheint uns das Risiko einer Infektion der Kinder bei der Vorbereitung und Durchführung der Aktion, aber auch aller Familien die besucht werden zu hoch und nicht verantwortbar.

Der Gemeindeausschuss hat deshalb beschlossen, auch die Sternsingeraktion 2022 nicht in der üblichen Form durchzuführen. Wir bitten Sie dafür um Ihr Verständnis. Dennoch soll die Aktion Dreikönigssingen auch im Jahr 2022 nicht ganz ausfallen. Auch wenn die Sternsinger Ihnen den Segen nicht nach Hause bringen werden, so laden wir Sie aber ein, sich den Segen für Ihr Haus und Ihre Familie sozusagen abzuholen. Wenn Sie den Segen bekommen möchten, dann werfen Sie bitte den Abschnitt (u.a. im Januar Pfarrblatt auf S. 12 zu finden) ausgefüllt in den Briefkasten des Pfarramtes, Remigiusstr. 8 ein.

Sie bekommen dann nach dem 6. Januar von uns einen gesegneten Aufkleber mit dem Segensspruch 20 * C + M + B + 22 Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus eingeworfen.

Mit der Aktion Dreikönigssingen und Ihren Spenden unterstützen wir auch immer Hilfsprojekte für Kinder weltweit. Auf diese Unterstützung sind viele Kinder natürlich auch jetzt, ja vielleicht aufgrund der Corona-Pandemie noch viel mehr angewiesen. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Spende.

Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus der Sternsingeraktion 2022. Während 1990 noch 12,7 Millionen Kinder ihren fünften Geburtstag nicht erlebten, konnte die Kindersterblichkeit bis 2015 halbiert werden. Der Anteil untergewichtiger Kinder ging im selben Zeitraum von 25 auf 14 Prozent zurück. In Afrika südlich der Sahara schlafen heute mehr als zwei Drittel aller Kinder unter einem Moskitonetz, wodurch auch die Malaria-Todesfälle stark zurückgingen. Die Zahlen zeigen: Die Gesundheitssituation von Kindern hat sich verbessert. Dennoch hat auch heute die Hälfte der Weltbevölkerung keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung. Vor allem in Afrika sind Babys und Kleinkinder stark gefährdet: Durchfall, Mangelernährung, Lungenentzündung und andere vermeid- oder behandelbare Krankheiten enden für sie oft tödlich. Das liegt an schwachen Gesundheitssystemen, fehlender sozialer Sicherung und mangelnder Vorsorge. Zudem bedrohen die Folgen von Konflikten, Klimawandel und Corona-Pandemie die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen erheblich. Nach der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen hat jedes Kind ein Recht „auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit und die Inanspruchnahme von Einrichtungen zur Behandlung von Krankheiten und zur Wiederherstellung der Gesundheit.“ Sternsinger-Partner weltweit setzen sich mit vielfältigen Programmen für die Verwirklichung dieses Rechts ein. Sie begleiten Frauen während der Schwangerschaft und unterstützen sie dabei, ihrem Kind einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Sie impfen Babys, behandeln Kinder und tragen mit Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungssituation dazu bei, sie zu stärken und weniger krankheitsanfällig zu machen. In Gesundheitsclubs lernen Kinder, wie schon Händewaschen und andere einfache Hygienemaßnahmen ihre Gesundheit stärken. Ihr Wissen tragen sie in ihre Familien und Dorfgemeinschaften. Die Kinder erfahren, dass sie ein Recht auf Gesundheit haben, und lernen, dieses auch einzufordern. Lehrer werden dazu befähigt, Erste Hilfe zu leisten und Kindern bei einfachen Erkrankungen zu helfen.

Auszug aus dem Werkheft der diesjährigen Sternsingeraktion: Bitte unterstützen Sie die Projekte mit Ihrer Spende!

Sie können diese mit einem entsprechenden Hinweis direkt in den Briefkasten des Pfarrbüros einwerfen (der Briefkasten wird mehrmals täglich geleert!) oder am besten direkt auf das Konto der Kirchengemeinde Hl. Geist überweisen:

DE91 7509 0300 0000 0631 85

Geben Sie bitte im Verwendungszweck „Sternsinger Diedesfeld“ an.

Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie das bitte an. Hinweis: eine Spendenbescheinigung ist erst ab einem Betrag von € 200,00 erforderlich. Bis zu diesem Betrag reicht dem Finanzamt ein einfacher Nachweis durch den Kontoauszug. Im Namen der Kinder in Afrika und weltweit danken wir Ihnen schon jetzt ganz herzlich für ihre Unterstützung. Diese ausgewöhnlichen Zeiten erfordern außergewöhnliches Handeln. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir die Sternsingeraktion nun noch einmal auf diese Weise durchführen. Wir hoffen, dass die Sternsinger Sie im Jahr 2023 wieder Zuhause besuchen können.

Ihr Gemeindeausschuss St. Remigius

St. Michael, Duttweiler

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Duttweiler,

auch 2022 dürfen wir Ihnen nicht persönlich den Segen bringen und Spenden sammeln. Aber wir hoffen, dass es uns mit Ihrer Hilfe wieder gelingt andere Wege zu gehen. Das ist uns ein Herzensanliegen, denn auf der ganzen Welt sind Projekte auf die Gelder aus der Sternsingeraktion angewiesen! Gerade die ärmsten und schwächsten Kinder sind auch von der Corona-Krise existenziell betroffen. Geschlossene Schulen ohne ein Mittagessen und die fehlenden Löhne der Eltern treffen sie besonders hart.

Daher bitten wir Sie herzlich um Ihre Spende, die Sie auf folgenden Wegen abgeben können:

Überweisung auf das Konto:

Kath. Kirchengemeinde HL. Geist

IBAN: DE 91 7509 0300 0000 0631 85 (Liga Bank) Verwendungszweck „Duttweiler Sternsinger“

(Für Spenden bis zu 200 Euro ist der Nachweis der Überweisung als Spendenquittung ausreichend).

Spendentüte abgeben bei:

Melanie Walter, Im Kirchfeld 1

Anika Bossert, Dudostraße 25

(Für Spenden ab 20 Euro erstellen wir auf Wunsch eine Spendenquittung. Dazu bitte Namen und Adresse angeben.)

Wir hoffen und freuen uns auf ein gesundes und frohes Wiedersehen 2023. Seien Sie gesegnet und bleiben Sie mit Ihren Familien behütet!

Ihr Sternsingerteam

PS: Zum diesjährigen Motto „Lasst uns die Welt verändern“ und über das Beispielland können Sie ausführliche Informationen auf der Internetseite www.sternsinger.de finden. Die Spenden der Sternsinger Duttweiler gehen wie immer zur Hälfte in Projekte weltweit und zur anderen Hälfte an eine Armenschule in Lima, Peru.

Wir kommen daher und singen voll Freude,

Gott kommt zu den Menschen – zu euch auch heute.

Sein Kommen bringt Hoffnung den Vielen in Not,

den Armen, den Kindern ohne Dach ohne Brot.

Er bringt den Menschen in Finsternis Licht.

Er schenkt Versöhnung und Zuversicht

So segne Gott Euch und dieses Haus,

dass Friede hier herrsche und von hier gehe aus.

Möchten Sie den aktuellen Segen an Ihrer Haustür?

Dann melden Sie sich bitte bei Melanie Walter

(Tel: 961250, Mobil 0174/9702380)

St. Peter und Paul, Geinsheim

Am 2. Januar 2022 in Rahmen des Gottesdienstes gesegnet und ausgesandt. In der darauffolgenden Tagen werden Die Sternsinger die Fyler mit dem Türsegen und dem Spendenaufruf in die Briefkästen der Häuser einwerfen.

St. Jakobus, Hambach

Auch 2022 behindert die Corona-Pandemie das Sternsingen. Nach der Entscheidung des Ordinariats in Speyer, das Sternsingen wiederum zu untersagen, müssen wir schweren Herzens auch in Hambach darauf verzichten. Dennoch werden wir auch 2022 wieder allen Haushalten den Segen überbringen. Das Motto der Aktion ist inzwischen bekannt: „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ Die Sternsinger werden sich für die Verbesserung der medizinischen Behandlung von Kindern in Ägypten, Ghana und im Südsudan einsetzen. Einen Informationsfilm finden Sie unter

https://www.youtube.com/watch?v=waPWLSdXbmU.

Die Hambacher Sternsinger unterstützen auch weiterhin ihre Projekte für behinderte Kinder in Burundi und für traumatisierte Kinder in Bethlehem/Palästina. Alle Projekte sind vom Kindermissionswerk Aachen zertifiziert. Die Sternsinger sind in Hambach ökumenisch in St. Jakobus und in der Paulusgemeinde unterwegs. Die Betreuerinnen und Betreuer werden Grußschreiben und Segen bis Mitte Januar verteilen. Wenn Sie die Anliegen der Sternsinger in dieser Ausnahmezeit trotzdem mit einer Spende unterstützen möchten, überweisen Sie den Betrag bitte auf folgendes Konto:

Kath. Kirchengemeinde Hl. Geist

IBAN: DE 91 7509 0300 0000 0631 85

(Liga Bank)

Verwendungszweck „Hambacher Sternsinger“

Bitte geben Sie Ihre Adresse an, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen. Oder: Sie werfen einen Umschlag bei der Betreuungsperson für Ihren Bezirk ein. Die Adresse finden Sie auf dem Grußzettel, den Sie zusammen mit dem Segen erhalten. Auch hier bitte ggf. Adresse für die Zusendung einer Spendenquittung angeben.

Alles ist anders – aber die Sternsinger bleiben am Ball. Für das Hambacher Sternsingerteam

Annette Herrmann, Thomas Rieger, Christine Schmidt, Gabriele Stüber

St. Pius, Neustadt

Liebe Gemeinde

Aufgrund der schwierigen Lage der Corona-Pandemie kann auch 2022 das Sternsingen nicht in gewohnter Weise stattfinden. Deshalb haben wir die Sternsingeraktion wie folgt organisiert:

In der ersten Januarwoche werden wir einen Segensbrief zusammen mit einem Segensaufkleber an die Haushalte der Gemeinde verteilen und im Vorraum der Piuskirche auslegen. Sollte jemand keinen solchen Brief erhalten, kann er sich gerne bei Frau Bernhard (Tel. 480185) melden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Projekte der Sternsingeraktion 2022 mit einer Spende unterstützen. Unter dem Motto “Gesund werden-Gesund bleiben-Ein Kinderrecht weltweit“ steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus. Die Spenden werden für vielfältige Programme eingesetzt, die dafür sorgen, dass Kinder gesund aufwachsen können. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist dies eine wichtige Aufgabe.

Spendenkonto:  Kath. Kirchengemeinde Hl. Geist

IBAN             :  DE 91 7509 0300 0000 0631 85

Verwendungszweck: Sternsinger St. Pius

Bitte geben Sie Ihre Anschrift an, wenn Sie eine Spendenquittung wünschen!

Im Namen der Kinder weltweit danken wir Ihnen schon jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen ein gesegnetes und gesundes Jahr 2022.

Die Sternsinger von St. Pius