Pfadfinder aus Lachen-Speyerdorf sprechen sich klar für eine tolerante Kirche aus!

Betroffen und wütend von der Stellungnahme der Glaubenskongregation spricht sich die Leiterrunde
des Stammes Franz von Assisi entschieden für Akzeptanz aller Menschen in der katholischen Kirche
aus.

Ein Ausschluss aufgrund sexueller Orientierung spricht gegen das christliche Menschenbild, das
die Pfadfinder ihren Mitgliedern vermitteln. Gemeinsam mit dem Bund der Deutschen Katholischen
Jugend (BDKJ) rufen die Pfadfinder dazu auf, einen offenen Brief an die Vertreter des synodalen
Weges und die Bischöfe in Deutschland zu unterzeichnen.

Die Unterstützenden des Briefes werden auf einer digitalen Karte erfasst, um die große Betroffenheit und dem Zuspruch für eine tolerante Kirche starken Ausdruck zu geben.

Unter https://www.bdkj-speyer.de/themen/eine-kirche-fuer-alle/ kann der offene Brief eingesehen und unterzeichnet werden. Die Stammesleitung stellt sich unter dem Hashtag LoveIsNoSin klar hinter die Forderungen des BDKJ.


„Wir stehen als Pfadfinder für Offenheit und Toleranz und gegen Ausgrenzung und Hass“, so
Stammesvorsitzender Dominik Christmann. Das unterstreicht die Leiterin Jana Kuhn: „Wir breiten als
Stamm die Arme aus und heißen alle herzlich willkommen!