Bundesweiter Gedenktag für die Corona Toten – die Pandemie hat tiefe Wunden geschlagen

Mit bundesweiten Gedenkfeiern wurde am heutigen Sonntag (18.04.2201) der mehr als 75.000 an Covid-19 verstorbenen Menschen gedacht. Auch wir sind dem Aufruf von Bundespräsident Steinmeier gefolgt. In den Worten der Heiligen Schrift haben wir Trost und Rat gesucht:

„Durch seine Wunden sind wir geheilt“

Predigtgedanken von Pfarrer Michael Paul zum heutigen Gedenktag

Fürbitten für das Gedenken an CoronaOpfer:

„Jesus trat in ihre Mitte“ – in der Gewissheit, dass der Auferstandene da ist, kommen wir mit unseren Anliegen:

Am bundesweiten Gedenktag, den Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgerufen hat, bitten wir: Für die vielen Millionen Menschen,
die weltweit mit oder an Covid-19 gestorben sind.
Für die Familien und Freunde, die unter sehr schweren Bedingungen
Abschied nehmen mussten und um sie trauern.

kurze Gebets-Stille – V: Auferstandener Christus A: Wir bitten dich, erhöre uns

In der Zeit der Pandemie-Krise bitten wir:
Für alle Menschen, die in der Medizin am eigenen Limit arbeiten.
Für die vielen, die nicht mehr ein noch aus wissen
und ums Überleben kämpfen.
Für die Politikerinnen und Politiker,
die zum Wohl der Menschen schwierige Entscheidungen treffen müssen.

kurze Gebets-Stille – V: Auferstandener Christus A: Wir bitten dich, erhöre uns

Der NATO-Truppenabzug aus Afghanistan ist beschlossen; so bitten wir:
Für die Menschen in Afghanistan,
die voller Angst und Sorge in eine ungewisse Zukunft gehen.
Für die Soldatinnen und Soldaten, die bald nach Hause kommen;
und besonders für die, die unter schweren psychischen Belastungen leiden.

kurze Gebets-Stille – V: Auferstandener Christus A: Wir bitten dich, erhöre uns

Am kommenden Donnerstag ist der „Tag der Erde“, so bitten wir:
Für alle Frauen und Männer und besonders für die jungen Menschen,
die sich für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen
und versuchen, bewusst und nachhaltig zu leben.

kurze Gebets-Stille – V: Auferstandener Christus A: Wir bitten dich, erhöre uns

In dieser Osterzeit beten wir
für die Menschen, die mit ihren Gaben und Fähigkeiten Zeugnis geben für die Frohe Botschaft.
Für die vielen, die sich mit der Institution Kirche „schwer“ tun.

kurze Gebets-Stille – V: Auferstandener Christus A: Wir bitten dich, erhöre uns

Jesus Christus, Du rufst auch uns zu: „Friede sei mit Euch.“
Dafür danken wir dir und loben dich mit Gott, dem Schöpfer
und dem Heiligen Geist, heute, alle Tage und in Ewigkeit. Amen
.

Wir laden Sie dazu ein, ein Licht der Hoffnung zu entzünden.