Fischtreff – Religionspädagogisches Angebot für Kinder

Als katholische Kita legen wir im alltäglichen Miteinander großen Wert auf eine kindgerechte religiöse Bildung.

Wir orientieren uns dabei nicht nur an den Festen des kirchlichen Jahreskreises, sondern integrieren das Vermitteln christlicher Werte ins tägliche Leben in der Kita. Es geht dabei beispielsweise um Freundschaft, Gemeinschaft, um Teilen, um eigene Begabungen entdecken, sich vertragen und vieles mehr.

Altersgerechte und lebensnahe Geschichten, erzählt aus dem Alten und dem Neuen Testament, aus Bilderbüchern und vielen daran aufbauenden Gesprächen bieten immer wieder Möglichkeiten, den Alltag der Kinder und ihrer Familien aufzuarbeiten.

In unserer Kindertagesstätte gibt es mindestens ein wöchentlich stattfindendes, religionspädagogisches und freiwilliges Angebot für Kinder: Den Fischtreff. Dieses Angebot orientiert sich entweder an den Bedürfnissen der Kinder im Alltag, oder richtet sich nach dem Kirchenjahr.

Spielerisch werden zum Fischtreff, je nach Inhalt des Angebotes, „Eintrittskarten“ an interessierte Kinder verteilt. So stellen wir sicher, dass die Kinder freiwillig und selbst gewählt teilnehmen.

Die Themen und Feste im Kirchenjahr greifen wir in der Regel mit einem kleinen gemeinsamen Fest auf. Hier achten wir darauf, dass jedes Kind, entsprechend seines jeweiligen Entwicklungsstandes, am Aufbau teilnehmen kann, damit es den Inhalt des Festes verstehen kann.

Ein- bis zweimal im Monat bietet das Pastoralteam einen Kindergottesdienst in unserer Kita an. In den verschiedenen Altersgruppen erleben und erfahren die Kinder religiöse Themen und Inhalte. Anschaulich und kindgerecht werden die Geschichten aus dem alten oder neuen Testament erzählt, es wird gemeinsam gesungen und gebetet. Die Gestaltung einzelner Gottesdienste und Projekte vertiefen diese. Damit möchten wir auch den Kontakt zur Gemeinde St. Pius lebendig halten.