Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist weiterhin erforderlich!

Über die Menschen, die unsere Gottesdienste mitfeiern möchten, freuen wir uns sehr. Das Haus Gottes steht grundsätzlich allen Menschen offen. Leider müssen wir in Zeiten der Epidemie jedoch besondere Vorkehrungen treffen und beachten, alle Gottesdienste werden unter Beachtung eines Schutzkonzeptes gefeiert. Die Erfahrungen zeigen, dass es möglich und verantwortbar ist, uns als Kirche zu versammeln und Gottesdienste zu feiern. Die derzeitige Situation der Pandemie mit dem Rückgang der Inzidenzen und den Lockerungen der Einschränkungen in allen gesellschaftlichen Bereichen ermutigen uns dazu, die Hygienemaßnahmen in regelmäßigen Abständen zu überarbeiten und zu kürzen.

Aber: Nicht alle Einschränkungen können schon aufgehoben werden. Weiterhin ist eine Anmeldung zu den Gottesdiensten für ALLE erforderlich – dies gilt auch für Gottesdienstbesucher, die schon geimpft oder genesen sind.

Am vergangenen Wochenende mussten unsere Empfangsdienste, die wir an allen Gottesdienstorten eingerichtet haben, ca. 50 nicht angemeldete Personen auf den Kontaktdatenlisten ergänzen. Das Führen einer Liste zur Kontaktdatenverfolgung ist in Rheinland-Pfalz noch immer verpflichtend; die zur Feier eines Gottesdienstes versammelten Personen müssen mit Namen, Anschrift und Telefonnummer in einer Liste vermerkt werden. Diese Datenerfassung braucht am Kircheneingang zu viel Zeit, zudem erschwert das Tragen der Maske die Kontaktdatenerfassung.

Unser Empfangsdienst besteht aus Freiwilligen. So möchte ich alle Gottesdienstbesucher bitten, es dem Empfangsdienst leichter zu machen und sich vorab zum Gottesdienst anzumelden.

Hier kann unser Online-Anmeldeverfahren hilfreich sein.

Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch über das Pfarramt zum Gottesdienst anmelden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund!