Das Pastorale Konzept der Pfarrei Heilig Geist wurde genehmigt und kann in Kraft gesetzt werden

Seit dem 01.01.2016 besteht die Pfarrei Heilig Geist, die aus sechs Gemeinden entstanden ist: St. Remigius in Diedesfeld, St. Michael in Duttweiler, St. Peter und Paul in Geinsheim, St. Jakobus in Hambach, St. Pius in Neustadt und Heilig Kreuz in Lachen-Speyerdorf.

Als neue Pfarrei mit ihren Gemeinden brauchen wir einen verbindlichen Rahmen, an dem sich das pastorale Handeln der Gremien wie auch aller ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
orientieren kann.

Der Pfarreirat entwickelte Leitlinien und Ziele, die das Leben in den Gemeinden vor Ort und in der Pfarrei inspirieren. Diese Aufgabe soll das hier vorliegende Pastorale Konzept erfüllen.

Es wurde zwischen in der vergangenen Jahren erarbeitet und kürzlich dem Bischöfl. Seelsorgeamt zur Genehmigung vorgelegt.

Gestern erhielt Pfarrer Paul von Dr. Thomas Kiefer folgende Rückmeldung: “ Lieber Michael. Du wirst in Kürze das offizielle Schreiben von Franz Vogelgesang bekommen, aus dem hervorgeht, dass das Pastorale Konzept in Kraft gesetzt werden kann.“

Möge uns das Pastorale Konzept ermutigen, auf unserem Weg als Pfarrei mit ihren Gemeinden Schritte zu wagen im Vertrauen darauf, dass der Heilige Geist uns führt .