Zum Inhalt springen

Gebet für den Silvesterabend 2021

Du Ewiger,
dieses Jahr endet.
Wir halten es dir hin.
Nimm es in deine Ewigkeit zurück.
Wir geben dir die Tage zurück,
in denen wir uns gefreut haben:
Die Tage des Gelingens,
des Aufbruchs und Neuanfangs,
die Tage, in denen Kranke geheilt erwachten,
die Hoffnung zurückkehrte,
die Verlorenen aufatmeten,
die Tage, in denen sich Gegner versöhnten,
Friedensworte gesprochen wurden
und Friedenstaten gelangen.
Die Tage, an denen Kinder geboren wurden,
an denen wir einander vertrauten,
an denen die Lieber stärker war als der Tod.
Sie waren unser Glück,
bewahre sie für uns auf,
du Ewiger.
Wir geben dir die Tage zurück,
an denen wir in Angst waren:
Die Tage der Trauer,
der Ratlosigkeit und Verzweiflung,
die Tage, an denen wir unsere Lieben betrauert haben,
der Tod gewütet hat,
der Trost hohl wurde,
die Tage, an denen die Waffen aus den Arsenalen geholt wurden,
Krieg drohte und die Gewaltherrscher ihre Gegner einkerkerten,
an denen die Starken die Schwachen bedrängten,
die Tage, an denen der Hass tödlich wurde,
und die Wut blind machte,
die Tage, an denen Wasserfluten alles mit sich rissen,
Feuer wüteten
und Kinder verhungerten.
Die Tage, an denen wir an dir zweifelten,
du Ewiger,
an denen wir auf dich gewartet haben,
an denen wir zurückgewiesen wurden
und dich vergeblich anriefen.
Sie waren voller Finsternis,
verwandele sie in neues Leben,
du Ewiger.
Wir halten dir die Tage und Wochen hin.
Wir halten dir unsere Lasten und unseren Jubel hin.
Du warst in allen Stunden da,
du bist uns treu gewesen,
du bist das Licht, nach dem wir Ausschau halten,
du bist der Friede, aus dem wir leben.
Wir danken dir für dieses Jahr.
Bleibe bei uns und allen,
die uns nahe sind im Neuen,
durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Bruder und Herrn.
Amen.

Quelle: https://www.velkd.de/gottesdienst/wochengebet.php?litDay=10