Zum Inhalt springen

Mit der Herzensbrille sieht man mehr …

Mit dem Herzen 💕 sehen können, verändert das gesehene, es wird kostbar und besonders. Am Dienstag mit Pfarrer Paul und Diakon Fleischer in St. Pius Neustadt und am Mittwoch mit Kaplan Schmitt und Diakon Fleischer in St. Peter und Paul in Geinsheim haben die Erstkommunionkinder ihren letzten katechetischen Gottesdienst vor der Erstkommunion gefeiert.

Diakon Fleischer der die Kinder gemeinsam mit den Katecheten auf die Erstkommunion vorbereitet, hat die Gottesdienste musikalisch mit der Gitarre begleitet. Im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes stand die Wandlung. Alle Kommunionkinder waren eingeladen ihr Lieblingskuscheltier mit zum Gottesdienst zu bringen. Für die Kinder haben die Kuscheltiere eine besondere Bedeutung. Es kann nicht einfach durch ein anderes ersetzt werden. Es ist für die Kinder zu einem Freund geworden, es schenkt Trost, Geborgenheit, Erinnerungen und gibt Halt. Es ist wichtig und kostbar, weil die Kinder es mit dem Herzen 💕 sehen.

Mit dem Herzen 💕 sehen, das geschieht, wenn wir  gemeinsam Eucharistie feiern, uns mit Jesus um den Altar versammeln, dann feiern wir etwas ganz besonderes, dann sehen wir mit dem Herzen mehr. Jesus hat mit seinen Jüngern das letzten Abendmahl gefeiert. Daran erinnern wir uns in jeder Eucharistiefeier, wenn wir den Tisch decken und uns erzählen, was Jesus gesagt und gemacht hat. Mit  Brot und Wein geschieht in der Messfeier etwas besonderes und geheimnisvolles. Es sieht aus wie Brot und Wein und schmeckt auch so,  es ist aber Leib und  Blut Christi. Das bedeutet, dass Jesus mit allem, was er ist, mit seiner Liebe, seiner Seele und allem was er uns geben will da ist. Erkennbar für alle, die die Gabe haben, mit dem Herzen 💕 sehen zu können. Dazu braucht man die Kinder, Frauen und Männer, die sich um den Altar versammeln. Es braucht den Priester, der das tut, was Jesus getan hat. Es braucht die Worte, die auch Jesus schon zu seinen Freunden gesagt hat. Es braucht das gemeinsame Gebet und das hinsehen mit dem Herzen 💕. Weil wir Gemeinschaft haben, geschieht das Wunderbare – geschieht Wandlung, weil sich unser Blick auf die Gaben wandelt.

Wir wünschen Dir und Ihnen viele kostbare Momente, bei denen mit dem Herzen 💕 gesehen wird.