Zum Inhalt springen

Gottesdienst am Sühnekreuz zu Christi Himmelfahrt – 26. Mai 2022 um 10.30 Uhr


Liebe Schwestern und Brüder,

herzlich laden wir Sie zum Gottesdienst am Sühnekreuz ein. Das Sühnekreuz oberhalb des Hambacher Schlosses steht auf dem Gipfel des Ritterbergs, ist etwas über 5 m hoch und wurde im Jahre 1947 „Zur Sühne für unsere Schuld vor Gott“ von jungen Pfälzer Männern aus Eichenbalken gezimmert und auf den Berg geschafft. An der Errichtung waren damals viele ehemalige Soldaten beteiligt, die zum Teil erst kurz vorher aus der Gefangenschaft zurückkehrten und ein öffentliches Zeichen setzten wollten.1981 wurde das inzwischen morsch gewordene und zuvor durch einen Sturm zerstörte Kreuz ersetzt. Das Kreuz trägt die Innschrift:

„Errichtet von der kath. Mannesjugend des Bistums Speyer zur Sühne für unsere Schuld vor Gott im Notjahr 1947 Erneuert 1981unter Beteiligung des BDKJ“

Seit nunmehr 75 Jahren steht das Sühnekreuz auf dem Ritterberg. Die muss gefeiert werden. Der Gottesdienst am Himmelsfahrtag beginnt um 10.30 Uhr.

Nach dem Gottesdienst sind alle eingeladen zum „Essen-Teilen“, jeder bringt etwas zu Essen mit. Was zu trinken kann auch nicht schaden!

Wer nicht alleine zum Sühnekreuz hochlaufen will, kann sich mit uns, dem Gottesdienst-Vorbereitungsteam und dem Pfarrer, um 09.45 am Weinprobierstand (bitte nicht als Einladung zum Vorglühen verstehen!) treffen.

Bild und Textnachweis:

BILD – Gerald Friederici
tEXTE ZUM sÜHNEKREUZ – Manfred Riedel