Zum Inhalt springen

Fürchte dich nicht, ich bin bei dir – an Gottes Hand in ein neues Abenteuer!

Segensgottesdienst der Vorschulkinder der Kita St. Jakobus Hambach mit Diakon Fleischer.
Abschied heißt „Auf Wiedersehen“ sagen, aber nach dem Abschied aus der Kita wartet ein neues und aufregendes und besonderes Abenteuer auf die Maxi-Kinder – die Schule. 
Auf ein Abenteuer muss man sich gut vorbereiten. Man braucht Unterstützung und Hilfsmittel, damit beim Abenteuer alles klappt.
Bei einem Ausflug in ein Abenteuer braucht man unbedingt etwas, worin alle wichtigen Dinge aufbewahrt werden können. Für Schulkinder ist das der Schulranzen. Alle wichtigen Dinge haben darin Platz. Ohne Ranzen kann ein Schultag nicht gut klappen.
Wer sich auf ein Abenteuer begibt, der sieht und erlebt viele neue Dinge. Viele große Abenteurer haben ihre Geschichten aufgeschrieben. Auch die Maxi-Kinder werden in der Schule viel Neues erleben, lernen und aufschreiben.
Um bei dem Abenteuer „Schulbesuch“ gut durchzuhalten, benötigen die Kinder zwischendurch immer wieder eine kleine Stärkung, Brotdose und Trinkflasche helfen, den Schultag gut zu meistern. Rucksack, Mäppchen oder auch die Brotdose sind Dinge, die die Kinder jeden Tag wieder mit in die Schule nehmen. Sie helfen und geben ein gutes Gefühl, wenn es mal anstrengend wird. Etwas gehört darüberhinaus noch dazu, etwas, das nicht im Schulranzen steckt, sondern das man in seinem Herzen trägt: die Zusage Gottes, niemals allein zu sein. „Ich bin bei dir, fürchte dich nicht!“ Das wünschen wir den Maxi-Kindern.
Zusätzlich zu diesen Dingen bekommen die Kinder auch noch mehr Unterstützung in ihrem Abenteuer. 
Die Mamas und Papas, Omas und Opas oder die Geschwister und Freunde sind da und helfen den Kindern. Und wenn die Kinder doch einmal das Gefühl haben, dass ihr Abenteuer zu schwierig wird, sagt euch Gott: “Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir.“ Mit dieser Unterstützung sind die Kinder bestens für ihr bisher größtes Abenteuer gerüstet.
Nach dem Segen und dem überreichen der  Schultüte, wurde vor dem Pfarrheim miteinander weitergefeiert. Wir danken dem Team der Kita St. Jakobus und den Kindern für die schöne Gestaltung des Gottesdienstes.