Zum Inhalt springen

Gemeinsam die Unterkirche von St. Pius umbauen – Spendenaufruf und Kollekten möchten dazu beitragen, die erforderliche Summe zusammenbringen

Die Pfarrei Heilig-Geist besitzt 5 relativ große Pfarrheime mit einer Fläche von insgesamt 2.615 m2, welche nach den Vorgaben der Diözese um 63% auf nur noch 970 m2 reduziert werden müssen. Das Pfarrheim St. Pius hat mit 495 mmehr als die Hälfte der Pfarrheimfläche, die der gesamten Pfarrei zukünftig noch zusteht. Es ist sicher nachvollziehbar, dass die Pfarrheimfläche auch in St. Pius deutlich reduziert werden muss. Das ist ein wesentlicher Grund, warum das Pfarrheim in die Unterkirche verlegt werden soll.

Pfarreirat und Verwaltungsrat hatten sich für eine dezentrale Pfarrheim-Lösung entschieden, in der jede Gemeinde wird es auch weiterhin einen pastoralen Mittelpunkt, einen Ort zur Begegnung geben.

Das Immobilienkonzept für St. Pius beinhaltet die Lösung, das heutige Kita-Gebäude mit Pfarrheim zurückzubauen und auf dem Gelände die Kita neu zu errichten und unser Pfarrheim in die Unterkirche zu verlegen. Mit dem Umbau der Unterkirche wurde bereits begonnen; vielleicht haben auch Sie schon an einer Begehung/Baustellenbesichtigung nach einem unserer Gottesdienste teilgenommen.


Die Kosten werden ca. 250.000 € betragen. Dier Kirchenstiftung St. Pius erhält dazu eine Zuweisung der Pfarrei Heilig Geist von 48.000 € und einen Zuschuss des Bistums Speyer von 87.500 €. Den Rest muss die Kirchenstiftung aus eigenen Mitteln bestreiten.

Das ist viel Geld für die Kirchenstiftung St. Pius, eine gewaltige Herausforderung, der wir uns aber gerne stellen, weil ein Pfarrheim vor Ort wichtig ist/für uns wichtig ist.

Unser Ziel für das Jahr 2022 war, so haben die Finanzierung auch gegenüber dem Bistum dargestellt, durch Kollekten einen Eigenanteil von 5000 Euro zu sammeln. Das hätten wir sicher auch geschafft, aber Corona war sehr schlecht für den Klingenbeutel. Zwar wurde der Klingelbeutel an die Kirchentür gestellt, aber seitdem klingelte es im Beutel nicht. Die Kollekten brachen dramatisch ein.

Es müsste uns irgendwie gelingen, den noch benötigten Eigenanteil von 5000 Euro durch Spenden bzw. Kollekten zu einzusammeln.

Im September werden alle Kollekten, die wir in St. Pius einsammeln, in den Umbau der Unterkirche fließen.

Auch mit einer Spende auf das Konto der Kirchenstiftung, helfen Sie mit, den Umbau der Unterkirche zum Pfarrheim zu verwirklichen. Jeder Euro hilft.

Wohin spenden?

Kath. Kisti St. Pius

IBAN: DE41 5465 1240 1024 7035 04

Verwendungszweck: Umbau Unterkirche

Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie das bitte an.