Zum Inhalt springen

Rückblick – auf den „Tag der Begegnung“

Willkommen bei der „Schlossbesichtigung“ am Tag der Begegnung der Kita St. Pius.

Nach dem Umzug der Kita St Pius in das Pfarrheim nach St. Jakobus waren heute Kinder, Eltern, Familien und die Gemeinde von St. Pius und St. Jakobus eingeladen sich die Räumlichkeiten anzuschauen.

Die Kinder haben, passend zur Lage des Pfarrheims, ihre Kita umbenannt zur Kita St. Pius am Schloss 😊.

Mit einem Glas Sekt 🥂 und Saft wurden die Gäste heute Morgen begrüßt.

Diakon Fleischer gelang es über die Abrahamgeschichte (Gott befiehlt Abraham in die Fremde zu ziehen) einen guten Bogen zum Umzug der Kita zu schlagen.

Vertrautes zurücklassen, neue und unbekannte Wege zu gehen, neue Orte zu erleben, neue Menschen zu treffen, macht Unsicherheit und Angst und braucht Vertrauen, Geduld und Gottes Segen.

In der schön gestalteten Mitte hatte Diakon Fleischer Begriffe zur Geschichte vorbereitet, alle Gäste waren eingeladen sich einen Begriff auszuwählen und eigene Gedanken dazu zu äußern. Es war sehr schön zu sehen, wie positiv dies von Groß und Klein angenommen wurde.

Im Anschluss gab es viel Raum und Zeit für die Begegnung und das Gespräch.

Die Kinder hatten in den Erlebnisräumen verschiedene Aktionen vorbereitet…Und natürlich auch selbst durchgeführt… Zu Pferderennen für die Geschicklichkeit, Experimenten zum Staunen, gemeinsamem Bauen, wer wohl den höchsten Turm bauen kann, wurde das eigene, mitgebrachte Frühstück geteilt. An einem sehr reichhaltigen und leckeren Mitbringbuffet konnten es sich Klein und Groß schmecken lassen.

Wir danken dem Team und den Kindern der Kita St Pius für diesen Tag und den Einblick in ihre Kita am Schloss 😊.

Ein großes Dankeschön an alle die mitgeholfen, vorbereitet und aufgeräumt haben.

Danke an alle die da waren.

Schön ist es geworden, das neue Zuhause der Kita St. Pius am Schloss.

Es tut dem Menschen gut, wenn ihm ab und zu die Luft wegbleibt,

wenn er mit offenem Mund und großen Augen dasteht wie ein Kind.

Deutsches Sprichwort