Zum Inhalt springen

Bautagebuch – Aktuelle Informationen – St. Pius Pfarrheim in der Unterkirche

Bereits im Frühjahr 2021 berichteten wir über die Immobilienprojekte in St. Pius:

Nach den Vorgaben der Diözese muss die Pfarrei Heilig-Geist die Pfarrheimflächen um 2/3 reduzieren. Außerdem sind die Kita St. Pius sowie das existierende Pfarrheim stark sanierungsbedürftig und die Kita St. Pius soll von 3 auf 5 Gruppen erweitert werden. Um diese Vorgaben in einem akzeptablen Kostenrahmen umzusetzen, haben wir uns gemeinsam mit dem Verwaltungsrat entschieden, das Pfarrheim in die Unterkirche zu verlagern und die Kita als Neubau in ökologischer Bauweise zu errichten.  

Für die Kita soll daher am gleichen Ort ein neues Gebäude errichtet werden, welches Platz für 5 Gruppen bietet. Der Neubau wird von der Stadt Neustadt finanziert. Im Hambacher Pfarrheim wurde eine Interimslösung zur Unterbringung der Kita geschaffen, und die Kita St. Pius ist bereits im August 2022 dorthin umgezogen und hat ihre Tätigkeiten aufgenommen. Die Eltern konnten sich selbst vor Ort informieren und zeigten eine hohe Zufriedenheit.

Das existierende Pfarrheim St. Pius ist inzwischen leergeräumt worden. Das Inventar wurde teilweise eingelagert, teilweise verkauft oder auch entsorgt. Der Abriss des Gebäudes wird voraussichtlich im Dezember 2022 beginnen, sobald die erforderlichen Freigaben vorliegen.

Für die Gemeinde St. Pius wird ein neues, kleineres Pfarrheim in der Unterkirche geschaffen. Die Unterkirche wurde bereits im Frühjahr 2022 leergeräumt und die Umbauarbeiten zu einem Pfarrheim haben bereits im Juni 2022 begonnen.

Leider geht der Umbau aufgrund der schwierigen Lage im Baugewerbe langsamer voran als vorgesehen, so dass St. Pius für eine Übergangszeit leider kein Pfarrheim haben wird. Wir hoffen, dass die Engpässe bei Personal und Material nun überwunden sind.

Veranstaltungen können aber selbstverständlich in anderen Pfarrheimen der Pfarrei stattfinden. Auch das Herz-Jesu-Kloster bietet hier Möglichkeiten an. Wir erwarten die Fertigstellung des neuen Pfarrheims in der Unterkirche im 1. Quartal 2023.

Die Rohbauarbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Es wurde ein neuer Notausgang geschaffen. Für die zukünftige Küche (ehemalige Sakristei) wurden 2 neue Fenster ausgebrochen um mehr Licht in diesen Raum zu bringen. Der Eingangsbereich wurde durch die Verkleinerung des Heizungsraumes großzügiger gestaltet und im Bereich der Toiletten wurden neue Trennwände eingezogen. Die Installation der Sanitäranlagen hat begonnen, ebenso die Montage zusätzlicher Heizkörper.

Neue Fenster wurden auch in den zukünftigen Pfarrsaal eingebaut. Als nächstes sollen die Elektroarbeiten durchgeführt werden. Die Ausschreibung der übrigen Gewerke ist in Arbeit.

Im November hatten wir beispielsweise einen Vor-Ort-Termin mit einem Akustiker, der uns bei der Gestaltung der Decke beraten hat, um eine möglichst hohe Lärmdämmung zu erreichen. Auch die Fragen zur Gestaltung der Beleuchtung und der Innenausstattung werden sorgsam erörtert um eine zufriedene Lösung zu erzielen.  

Die folgenden Bilder sollen einen Eindruck vom Stand der Arbeiten geben:

Neuer Notausgang

Zukünftige Küche mit neuen Fenstern, Ansicht von innen und außen

Pfarrsaal mit neuen Fenstern