Zum Inhalt springen

Neujahrsgruß – Neujahrsgebet

Dieses Gebet erfreut sich zum Jahreswechsel stets größter Beliebtheit – das Neujahrsgebet von Pfarrer Hermann Josef  Kappen.

Kappen lebte von 1818 bis 1901 in Münster und war dort Pfarrer an der Kirche St Lamberti. Im Jahr 1883 formulierte der Geistliche, der sich längst auch einen Namen als Publizist und Autor gemacht hate, das folgende Neujahrsgebet!

Herr, setze dem Überfluß Grenzen

und lasse die Grenzen überflüssig werden

Lasse die Leute kein falsches Geld machen

und auch das Geld keine falschen Leute

Nimm den Ehefrauen das letzte Wort

und erinnere die Männer an ihr erstes.

Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit

und der Wahrheit mehr Freunde.

Bessere solche Beamte, Geschäfts- und Arbeitsleute,

die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.

Gib den Regierenden gute Deutsche

und den Deutschen eine gute Regierung.

Herr, sorge dafür, daß wir alle

in den Himmel kommen

– aber nicht sofort.

Hermann Kappen
(* 18.11.1818, † 28.01.1901)

Vielleicht lässt Sie der Text auch etwas zum Schmunzeln.

Wir wünschen einen guten Rutsch .